Menu

Fünf Fragen an die Pfarrhausköchin

Pfarrhausköchin<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>180</div><div class='bid' style='display:none;'>2251</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>
Und wie das heute wieder riecht aus der Pfarrhausküche! Da werden Erinnerungen wach an legendäre Thanksgiving Essen. Eine Gelegenheit, der Köchin ein paar Fragen zu stellen.
Felix Zgraggen,
Fünf Fragen an unsere langjährige Pfarrhausköchin Rosemarie Schommarz:

Wie viele Pfarrer hast du in deinen fast 23 Jahren im Pfarrhaus Wädenswil erlebt?
Pfarrer sind es drei. Vikare etwa acht.

Musstest du dich jedes Mal stark umstellen, zum Beispiel deinen Koch Stil anpassen?
Nein, nicht unbedingt. Der eine mochte vielleicht lieber eine Suppe zur Vorspeise, der andere lieber Salat. Der jetzige ist flexibel.

Was gefällt dir an dem Beruf der Pfarrhaushälterin?
Die Selbständigkeit? Glücklich bin ich, wenn das Essen allen schmeckt.(lacht).

Was ist eher schwierig?
Bei den Essen ist oft das ganze Team dabei oder auch Gäste. Da ist es die Menüwahl eine Herausforderung. Schliesslich möchte man etwas kochen, das alle gerne haben.

Gab es besondere Highlights, auf die du zurückblickst?
Viele... (überlegt). Speziell war es damals mit den Jugendlichen im Haus. Da gab es immer Überraschungen. Schön waren auch Essen für die Kirchenpflege oder wenn der Bischof zu Besuch war. Highlight ist für mich, wenn alle es gut haben miteinander und glücklich sind am Tisch!

Herzlichen Dank für das Interview. Deine Essen sind für uns immer Highlights. Auch deine Desserts sind einfach himmlisch! Nun wollen wir dich nicht länger von der Arbeit abhalten so kurz vor dem Mittag.


Rose Marie Schommarz geht auf Ende Dezember 2018 in ihre wohlverdiente Pesion.
Pfarrhausköchin
19.12.2018
22 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Felix Zgraggen
Verantwortlich: Felix Zgraggen
Bereitgestellt: 08.01.2019
social facebook