Menu

"Alles ist durch das Wort geworden"

Kirchenchor<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>182</div><div class='bid' style='display:none;'>2318</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>
Festliche Pfarrei-Weihnacht mit unserem Kirchenchor, Orchester ad hoc und Gläubigen aus Nah und Fern.
Felix Zgraggen,
Nachdem bereits das Krippenspiel und die Christmette mit zahlreicher Beteiligung stimmungsvoll Weihnachten einläuteten, war der heutige Festgottesdienst ein weiteres Highlight im liturgischen Jahr! Unser Kirchenchor bot mit dem «Orchester ad hoc» unter der Leitung von Christian Enzler einen besonderen «Ohrenschmaus», um das Wesen des Weihnachtsfestes auch seelisch-geistig spürbar zu machen! Johanna Jud begleitete das aufgeführte Werk kunstvoll an der Orgel. Solisten spielten mit Klarinette, Horn und Geige auf – getragen von den vielfältigen Stimmen der Sängerinnen und Sänger!

Wir tauchten ein in die Missa Pastoria in C-Dur von Karl Kemper, welche uns gedanklich und geistig zur Krippe hinführten. In seiner Predigt gelang es zudem unserem Pfarrer Markus Dettling, auf die wachsamen Hirten zu verweisen, welche den Engel mit seiner Frohbotschaft vernehmen konnten. Heutzutage, im Banne unserer Smartphones, wäre unsere Aufmerksamkeit (zu) oft absorbiert.
Die Hirten damals hatten einen nicht gerade angesehenen Beruf. Die Schafe waren nicht ihre eigenen. Dennoch erfüllten sie pflichtbewusst ihre Aufgabe, beschützten die Schafe vor Angriffen von aussen. So ist es nicht verwunderlich, dass sie jedes Geräusch hörten. So waren sie offen für die Ansprache des himmlischen Boten. Neugierig wie sie waren, wollten sie sich selbst ein Bild machen und verliessen somit ihre gewohnten Abläufe.

Solch innere Wachsamkeit und Neugier ist auch uns Christen heutzutage zu wünschen.
Im Wechselgesang mit dem Chor, traten wir ein in den Dialog mit unserem Gott, der sich in einem beschützungswürdigen Kind zeigt. Ein göttliches Kind, das unsere Herzen neu erreicht, Verhärtungen aufzuweichen vermag. Ein Kind das später, im Verlauf seines Lebens, sein Leben für uns hingibt, damit wir das ewige Leben haben werden!

Nach dem weihnachtlichen Segen wurde die Gemeinde noch zum Kirchenkaffee eingeladen. Zahlreiche Gläubige folgten in froher Stimmung dieser Einladung und es war eine Freude und Wonne, gemeinsam auf Weihnachten anzustossen, ein paar Worte zu wechseln und live zu erfahren, was eine lebendige Gemeinschaft bedeutet!

Teil dieser Gemeinschaft sein zu dürfen, ist ein Geschenk Gottes an uns.

Wenn jeder seine Gaben einbringt, leuchtet Weihnachten für alle auf.

► Wer mitsingen möchte, meldet sich beim Kirchenmusiker oder bei der Chorpräsidentin
► Wer ein seelsorgliches Gespräch wünscht, kann sich jederzeit an jemanden vom Pfarrteam wenden z.B. beim Pfarrer oder beim Vikar
► Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, meldet sich bei der Sozialarbeiterin oder beim Diakon

Pfarreiweihnachten 2018
25.12.2018
23 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf/-in
Sabine Zgraggen

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Felix Zgraggen
Verantwortlich: Felix Zgraggen
Bereitgestellt: 25.12.2018
social facebook