Menu

Auf einen guten Neubeginn

Segen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>183</div><div class='bid' style='display:none;'>2364</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>
Beim ökumenischen Gottesdienst in der Kapelle Bruder Klaus, Au, Segen empfangen für das neue Jahr
Sabine Zgraggen,
Ökumenische Segensfeier in der Au

Das neue Jahr hat begonnen. Doch, wird es auch ein gutes neues Jahr werden? Dieser Frage ging der reformierte Pfarrer Ernst Hörler gemeinsam mit unserem Pastoralassistenten Andreas Neira in einer ökumenischen Wortgottesfeier am 1.1.19 nach, zu der sich zahlreiche Gläubige einfanden!
VonTrompetenspiel und Orgelklängen begleitet und mit ein paar Worten zur schönen Krippe, eröffnete Andreas Neira den Gottesdienst und übergab das Wort an Pfarrer Hörler. Nach besinnlichen Gedanken zum Jahresbeginn, wurde der Johannesprolog gelesen. «Am Anfang… war das Wort». Ja, am Anfang steht das, was Gott ins Leben ruft. Dazu gehören Himmel und Erde, die Dinge, aber auch die Gefühle jedes einzelnen Menschen. Das Seelische, sei auch Schöpfung! Am Anfang, da ist alles gut.

Darum sind auch die Vorsätze allein noch keine Garantie des Menschen, dass «es gut komme». Vielmehr braucht immer wieder neue Zugänge zum Guten, das von Gott erschaffen wurde und schon da sei! Die Wahrscheinlichkeit wäre gross, dass es in unserem Leben weiter ginge «wie immer». Gefragt ist von daher, wie dies gelingen könne. Nebst dem Segen Gottes für uns persönlich, bräuchte es diesen auch für die Schweiz und die ganze Welt.

Eindrücklich war im Anschluss an die Predigt, die Einladung, einen solch persönlichen Segen durch die beiden Liturgen zu empfangen. Ein Einzelsegen konnte sich vorne beim Altar abgeholt werden. Eine wahrlich berührende Erfahrung, die Zuspruch, Mut und Trost vermittelte!

Nach den gemeinsamen Fürbitten, dem Vater Unser und einigen Liedern, wurde die Anwesenden zu einem Apéro riche geladen, der in der Cafeteria vom Begegnungsort Bruder Klaus bereit stand.

An dieser Stelle soll auch einmal Frau Gutmann und Frau Felder gedankt werden, die seit vielen Jahren liebevoll den Blumenschmuck in der Kapelle herrichten. Es sind diese kleinen Zeichen, die Gott die Ehre erweisen und solch schöne Feiern ermöglichen.

Wir wünschen allen Gottes Segen für 2019.

Gerne sind wir auch im neuen Jahr für Sie da.
Neujahr ökumenisch
01.01.2019
14 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf/-in
Sabine Zgraggen

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Felix Zgraggen
Verantwortlich: Felix Zgraggen
Bereitgestellt: 01.01.2019
social facebook