Menu

Lourdes Pilgerfahrt 2020

Kerzen Lourdes Grotte<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>4399</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>
Die Zugänge zur Lourdes Grotte in Frankreich sind abgesperrt.
Hier lädt der Leiter Lourdes-Pilgerbüro zur "virtuellen Wallfahrt" ein.
Paul Metzger ,
Liebe Pilgerinnen und Pilger
Liebe Lourdes Gemeinschaft

Ab nächsten Donnerstag würden sich die ersten Pilger unserer Interdiözesanen Lourdeswallfahrt DRS nach Lourdes auf machen und ab Sonntag wären wieder so gegen 1'400 Schweizer Pilgerinnen und Pilger in Lourdes. Ein Virus hält die Welt seit Wochen in Atem und bestimmt unseren Alltag. Zu normalen Zeiten wären wir in Vorfreude auf die Begegnungen mit Lourdes und vielen bekannten- und neuen Mitmenschen, wären wohl am Packen und sich einstimmen. Aber wie viel anderes Gewohnte ist auch die Lourdeswallfahrt 2020 nicht möglich.

Gerade in dieser speziellen Situation bekommt unsere Lourdeswallfahrt, Lourdesgemeinschaft eine ganz neue Bedeutung und führt uns zu einer nicht bekannten Erfahrung. In der heute so modernen Welt mit den dazugehörenden elektronischen Geräten kommt Lourdes in Form von bewegten Bildern und Ton trotzdem zu uns, respektive auf unsere Smartphones und Bildschirme, virtuell eben, dort wo Sie gerade sind.

Seit dem 17. März 2020 ist das Heiligtum von Lourdes, infolge der Corona Pandemie bis auf Weiteres für Pilger nicht mehr zugänglich. In dieser radikalen Form ist das in der ganzen Geschichte vom Heiligtum in Lourdes noch nie vorgekommen. Einzig während den Erscheinungen im Jahre 1858 war die Grotte kurzzeitig verbarrikadiert aber doch noch zugänglich.

Msgr. Olivier Ribadeau Dumas, der neue Rektor von Lourdes, hat in einem seiner zahlreichen Interviews folgendes gesagt: "Auch wenn aktuell keine Pilger physisch Lourdes bevölkern, was zu dieser Zeit normal wäre, sind diese doch alle im Geiste vor Ort."

Wir laden Sie ein, virtuell und geistig als Lourdesgemeinschaft im Gebet unterwegs zu sein. Insbesondere denken wir an alle Menschen, die direkt oder indirekt von dieser ausserordentlichen Situation betroffen sind. Beten können wir überall und Gott ist mit uns auch über diese Schranken hinweg. In Zusammenhang mit » Radio Maria bieten wir ab dem 25. April bis und mit 30. April täglich am Morgen 07:25 (10:20) Uhr und am Nachmittag 14:50 (15:10) Uhr Tages-Impulse von unserem Leiter Seelsorge, Pfr. Andreas Schönenberger an.

Täglich um 09:00 Uhr beten wir den Rosenkranz direkt aus der Grotte von Lourdes. Pfarrer Holzamer, der deutschsprechende Kaplan in Lourdes, amtet als Vorbeter und wird am 25. April auch unsere Pilgerkerze entzünden. Dieses Licht ist Zeichen unserer / Ihrer Gegenwart und die Wärme der Kerze wird alle unsere Anliegen und Gebete der Mutter Gottes zuführen.

Jeweils um 15:00 Uhr und 22:00 Uhr finden Rosenkranzgebete auf Radio Maria statt. Eine internationale Messe in englischer Sprache wird täglich um 17:00 Uhr in der Grotte von Lourdes gefeiert.

Zum Einstieg in unsere virtuelle Lourdeswallfahrt werden am 25. April zusätzlich folgende Angebote über Radio Maria gesendet:
10:00 Uhr Lourdeswallfahrt einmal anders - Maria verbindet, mit Pfr. Andreas Schönenberger und Renate von Rotz
11:10 Uhr Lourdes trotz allem - aus organisatorischer Sicht, mit Paul Metzger
15:00 Uhr beten wir gemeinsam den Kreuzweg mit unserem Krankenseelsorger Pfr. Stefan Staubli

Die Übersicht der Gebetszeiten finden Sie im angehängten Pilgerprogramm und das virtuelle Pilgerbuch 2020 mit allen Texten und weiteren interessanten Informationen aus Lourdes ist auf unserer Homepage bereit zum Downloaden.

Täglich werden Ihre Gebetsintensionen, die Sie direkt in Lourdes aufgeben, zur Grotte getragen. Klicken Sie dazu hier.

Der Rektor von Lourdes hat uns gebeten Sie darüber zu informieren, dass das Fernbleiben der Pilger und das damit verbundene Ausbleiben der Spenden das Heiligtum in eine finanzielle Schieflage gebracht hat. Darum haben wir ein Spendenkonto eingerichtet: Postkonto: 90-8242-9, CH55 0900 0000 9000 8242 lautend auf Interdiözesane Lourdeswallfahrt DRS 8730 Uznach. Bitte vermerken Sie bei der Einzahlung «Spende Lourdes». Wir werden die Spenden dann an Lourdes überweisen. Der Rektor bedankt sich bereits heute für jede materielle Spende und ideelle Unterstützung.

Wichtig, Lourdes TV und Radio Maria sind übers Internet zugänglich. Radio Maria ist auch über DAB Radio und Smartphone App hörbar.

In dankbarer Verbundenheit grüssen wir Sie und wünschen Ihnen eine bereichernde geistige und virtuelle Lourdeswallfahrt 2020.

Paul Metzger / Leiter Lourdes-Pilgerbüro / +41 79 682 21 01

Interdiözesane Lourdeswallfahrt DRS
Lourdes-Pilgerbüro
St. Otmarsberg 1
Postfach 349
CH-8730 Uznach

Tel. +41 55 290 20 22
Fax +41 55 290 20 24
Handy +41 79 682 21 01

E-Mail
Internet » www.lourdes.ch

Zu unserer Infoseite » Lourdeswallfahrt 2020
Herzlichen Dank auch an » Radio Maria

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Felix Zgraggen
Verantwortlich: Felix Zgraggen
Bereitgestellt: 23.04.2020
social facebook