Menu

Maria führt zu Christus

Maria<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>10</div><div class='bid' style='display:none;'>4403</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>
Der Mai und die lebensbejahenden Kräfte des Frühlings laden ein, einen Blick auf den "Frühling des Heils" zu werfen.
Markus Dettling,
Der Mai gilt kirchlich als "Marienmonat". Die Gottesmutter wird in der christlichen Spiritualität zugleich als Sinnbild für die lebensbejahende Kraft des Frühlings verstanden. Maria steht am Beginn des Heilswerkes Gottes und symbolisiert somit den "Frühling des Heils".

„Mit dem Glauben an Jesus Christus, dem menschgewordenen Sohn Gottes, geht seit frühesten Zeiten eine besondere Verehrung für seine Mutter einher, für die Frau, in deren Schoss er Menschennatur annahm und sogar ihren Herzschlag teilte, die einfühlsam und respektvoll sein Leben begleitete bis zu seinem Tod am Kreuz und deren Mutterliebe er am Ende den Lieblingsjünger und mit ihm die ganze Menschheit anvertraute. In ihrer Mütterlichkeit nimmt Maria auch heute Menschen aus allen Sprachen und Kulturen unter ihren Schutz, um sie in vereinter Vielfalt mit einander zu Christus zuführen. An sie können wir uns wenden in unseren Sorgen und Nöten. Von ihr sollen wir aber auch lernen, einander so liebevoll anzunehmen wie sie uns alle annimmt: einen jeden in seiner Eigenart, von Gott gewollt und geliebt. In der weltweiten Familie Gottes, in der für jeden Menschen ein Platz vorgesehen ist, soll jeder seine persönlichen Gaben zum Wohle aller entfalten.“
(Papst Benedikt XVI., Ansprache vor der Mariensäule in Wien, 7. September 2007)

Gegrüsset seist du, Maria, voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.

» Glaubensbotschaft der Marianischen Schwestern

Zur Infoseite » Maiandacht

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Markus Dettling
Verantwortlich: Markus Dettling
Bereitgestellt: 06.05.2020
social facebook