Menu

Friedenslicht

Kerzenverkauf <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Sabine&nbsp;Zgraggen)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>322</div><div class='bid' style='display:none;'>4735</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>
Ein Licht, entzündet in Betlehem, findet den Weg über alle Grenzen hinweg in die ganze Welt. Es vereint Menschen, auch in Wädenswil.
Sabine Zgraggen,
Ein Licht, das verbindet.
Une lumière qui nous lie.
La luce che ci collega.


Unter diesem Motto ist das diesjährige Friedenslicht aus Betlehem am dritten Adventssonntag auch in unserer Pfarrei angekommen und kann jederzeit persönlich in der Kirche abgeholt werden. Eine Laterne und Kerzen stehen bereit. Mit dem Verkauf der Kerzen wird die » Adentsaktion unterstützt.

Nach einer wunderschönen Gottesdienstfeier zum 4. Advent, die auch im grossen Etzelsaal übertragen wurde, so dass die Limite betreffend 50 Teilnehmenden eingehalten werden kann, haben Erstkkommunionkinder heute Friedenslicht Kerzen verkauft.

Wie wir alle wissen, ist es mit dem inneren – wie äusseren – Frieden so eine Sache. Die Sehnsucht ist da, aber wir wissen in vielen Fällen nicht «wie». Jeder leidet unter nicht friedvollen Beziehungen. Sei es auf Arbeit oder privat. Auch die Politiker ringen in unendlichen Verhandlungen um «beste Lösungen». Doch der Friede stellt sich nur punktuell ein.

Hierzu passte auch die Predigt von unserem Vikar, der eine Begegnung mit einer Frau aus West-Berlin in einem Restaurant (auf gebührendem Abstand) schilderte. Diese bezeichnete sich als nicht getauft und nicht gläubig. Aber der Fall der Berliner Mauer habe sie nachhaltig beeindruckt. Wie heute jeder weiss, ist hier im 9. Nov. 1989 ein Ereignis geschehen, das niemand voraus gesehen hatte und ganz Europa, ja die die Welt, veränderte. Der «eiserne Vorhang» fiel, und ein atheistisches Regime ging zu Ende.
So konnten sich ein Land historisch wieder vereinen. Doch der Weg einer echten Aussöhnung und Annäherung der verschieden gewachsenen Kulturen dauert bis heute an.

So ist sei es auch mit der Verkündigung an Maria, mit Weihnachten: Gott hat den trennenden Vorhang zwischen sich und uns nieder gerissen. ER kommt uns ganz nahe, will mit uns sein. Wir müssen keine Angst mehr haben. Keine Angst vor dem Leben und keine Angst vor dem Tod.

Das Licht ist da. Für uns.
Friedenslicht aus Betlehem
20.12.2020
7 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf/-in
Sabine Zgraggen

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Felix Zgraggen <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Sabine&nbsp;Zgraggen)</span>
Verantwortlich: Felix Zgraggen
Bereitgestellt: 20.12.2020
social facebook