Menu

Patrozinium und Dank an Rita Alig

Patrozinium<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>82</div><div class='bid' style='display:none;'>481</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>
Unsere Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt feiert ihr Patrozinium! Festliche Musik der Schola Gregoriana, duftende Kräutersträusse und ein herzlicher Dank an Rita Alig zur Pensionierung!
Sabine Zgraggen,
Unter der Leitung von Christian Alpiger sang die Schola bereits zur Eröffnung gregorianische Gesänge und während des ganzen Gottesdienstes bekannte Marienlieder wie das Salve Regina. Christian Enzler begleitete wie immer virtuos an der Orgel und die ganze bunte Gemeinde traf sich, um das Patronatsfest unserer Pfarrkirche nachzufeiern (am 15.8. war das Fest Mariä Himmelfahrt).
Pfarrer Peter Camenzind führte in seiner Predigt aus, warum der Blick auf den Himmel, das ewige Reich Gottes, wesentlich ist. Denn einen Himmel auf Erden, wie ihn sich die meisten erträumen, wird es nicht geben! Der Himmel Gottes sei zwar nahe, er ist aber nicht identisch mit dieser Welt! Es gelte, den Blick zu weiten und den ersehnten Himmel in Verbindung mit Gott zu bringen. Die Sehnsucht nach Frieden, Gesundheit und Überwindung des Bösen kennt jeder. Doch rein menschliche Bestrebungen würden nur zu Enttäuschungen führen.
Maria steht uns als Vorbild vor Augen, denn in ihr ist das Reich Gottes Wirklichkeit geworden, indem sie auserwählt wurde den Sohn Gottes zu empfangen, zu gebären und aufzuziehen. «Gott nahm sich Raum in ihr», so Peter Camenzind. Ihr Weg sei auch unsere Verheissung.
Die vom Lourdes-Pilgerverein unter der Leitung von Hans-Peter Horr, seiner Frau und treuen Freunden des Vereins gestalteten Blumen- und Kräutersträusschen, wurden während der Feier ebenfalls gesegnet und als «Spur Gottes auf Erden», gewürdigt. Für den grossen Aufwand der 150 gebundenen Sträusschen, von denen jede Familie eines mitnehmen konnte, gehört dem Lourdes-Verein unser herzlicher Dank!
Vor dem Schlusssegen trat Rita Bolliger, Kirchgemeindepräsidentin, nach vorne, um unserer langjährigen Katechetin Rita Alig zu danken. Diese hat ihren wohlverdienten Ruhestand nach 27 Dienstjahren erreicht. Es wurde betont, dass sie unzähligen Kindern das religiöse Verständnis näherbrachte, sie stärkte, Eltern beriet und überall wo es Not tat angepackt hat. Es wären keine Meldungen an die Präsidentin eingegangen – spricht, auch keine Beschwerden – was ein sehr gutes Zeichen wäre – führte Frau Bolliger mit einem Lachen aus. Unter grossem Applaus wurden ihr von der Kirchenpflege und vom Pfarrteam Geschenke überreicht. Unter anderem auch eine gebrauchte Osterkerze, die an vielen Taufen und Anlässen in der Kirche gebrannt hatte. Dieses Licht und das viele Gute das sie gesät hat, möge in ihrer Familie weiter leuchten!
Rita Alig bedankte sich bewegt und bescheiden nicht zuletzt auch bei ihrer Familie, welche sie immer unterstützte.
Im Anschluss an den Gottesdienst wurden alle zu einem Apéro im grossen Etzelsaal eingeladen, wo die Gespräche und Begegnungen weitergingen. Gemeinschaft, die trägt.
Patrozinium und Dank an Rita Alig
20.08.2017
23 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf/-in
Sabine Zgraggen

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Felix Zgraggen
Verantwortlich: Felix Zgraggen
Bereitgestellt: 20.08.2017
social facebook