Menu

125 Jahre erste Heilige Messe in der Pfarrkirche

AJB06295 (Foto: Ben Philip)
Eine große Schar von Gläubigen freute sich am Jubiläums-Gottesdienst zur Feier der ersten Heiligen Messe am 18. Juli 1897 in der Pfarrkirche.
Beat Wiederkehr,
Der eigentliche Grund für das Jubiläum geht allerdings weiter zurück. Ab dem Jahr 1523 ist in Zürich die Reformation durchgeführt worden. Die Änderungen wurden auch in den Zürcher Untertanengebieten umgesetzt. Der katholische Gottesdienst wurde verboten. Die Bundesverfassungen von 1848 und 1874 haben die Niederlassungs- und Kultusfreiheit garantiert, was eine Durchmischung von ehemals reformierten Kantonen mit Katholiken und umgekehrt erlaubte. In den Zürcher Gemeinden haben sich nach und nach Katholiken aus den Urkantonen und aus dem Ausland niedergelassen.

Die Wädenswiler Katholiken feierten Gottesdienst in der Missionsstation Horgen oder in Einsiedeln. Am 6. November 1881 konnte im Schulhaus Eidmatt nach gut 350 Jahren wieder eine Messe in Wädenswil gefeiert werden. Wegen Platzmangel wurde 1894 mit dem Bau der heutigen Pfarrkirche begonnen und 1897 fertig erstellt.

Am Sonntagmorgen, 18. Juli 1897, wurde um sechs Uhr die erste Heilige Messe für die Deutschsprachigen, anschließend für die Italienischsprachigen gefeiert. Um 09.15 fand ein Hochamt mit Festpredigt und Einsegnung der Kirche statt.

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Beat Wiederkehr (Foto: Sabine Zgraggen)
Verantwortlich: Beat Wiederkehr
Bereitgestellt: 29.07.2022
social facebook