Menu

La notg dalla musica

La notg dalla musica<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-waedenswil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>109</div><div class='bid' style='display:none;'>793</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>
Klänge und Stimmen so schön wie die Nacht in einer Kirche voller Lichter und Menschen
Felix Zgraggen,
Die Nacht der Musik
Am Sonntag Nachmittag luden das Bläserquartett „kontra.tun“ unter der Leitung von Remo Derungs und der rätoromanische Chor „kontra.cant“ unter der Leitung von Flavio Bundi zum Konzert ein: Lauter junge Leute, schön gekleidet, die abwechselnd sangen und musizierten. Mir ging es immer wieder unter die Haut, obwohl ich kaum ein Wort Romanisch verstand und auch bei den englischen Liedern einfach nur lauschte... Dazwischen sang ein junger Solist seine Lieder, manchmal mit Gitarre begleitet, manchmal nicht einmal das. Flavio Bundi dirigierte feinfühlig und begleitete das eine oder andere Lied auf dem Klavier. Ich sagte mir auf einmal: wer so etwas hören, miterleben darf, der kann getrost einmal sterben. So schön war es!

Dabei waren es sanfte Lieder, ausgeglichene Stimmen, die mich derart berührten. Alles war aufeinander abgestimmt, ein Miteinader, Feinheit und Einheit im Klang. Schliesslich habe ich unsere ehemalige Katechetin aus Graubünden, Rita Alig, gefragt, was es denn für Lieder waren: Sie erzählte - ebenso mit leuchtenden Augen - von der Abendstimmung, von den Sternen und Schutzengeln, von der Nacht. Cur tgi vain la not – ein Gute Nacht Lied. Und auch sie rühmte den Dirgenten, der so etwas erst möglich mache. Habe er doch auch bekannte romanische Lieder ganz neu arrangiert, so dass sie so wunderschön klingen und das Herz berühren.

Mit einfachen Mitteln haben sie den Kirchenraum genutzt, der mit vielen Kerzen im Halbdunkel lag. Kerzenlicht für die notg dalla musica. Einmaliges Erlebnis. So viele der sonst eher wortkargen Romanen meinten, das hätte sich jetzt wirklich gelohnt. Gut dass sie gekommen seien... Rita Alig meinte zum Schluss, eine Wiederholung oder eine Wiedersehen wäre schön!
Wahrlich, recht hat sie.
La notg dalla musica
19.12.2017
18 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Felix Zgraggen
Verantwortlich: Felix Zgraggen
Bereitgestellt: 08.01.2018
social facebook