Menu

Voranzeige Ausstellung

Flyer Foto Grabtuch (Foto: zvg)
Zu einer Spurensuche: Wer ist der Mann auf dem Grabtuch? lädt die Malteser Wanderausstellung zum Grabtuch von Turin ein. Vom 15. August bis 26. September ist sie in Wädenswil zu sehen.
Andreas Neira,
Liebe Pfarreiangehörige
Liebe BesucherInnen

Das Turiner Grabtuch, die älteste und grösste Reliquie der Christenheit, übte schon als Jugendlicher eine besondere Faszination auf mich aus. Wie sah Jesus eigentlich aus? Diese Frage blieb bei mir immer präsent, und so beschäftigte ich mich von Zeit zu Zeit immer mehr mit dem Antlitz des Herrn. Angefangen von den monumentalen Jesusfilmen, über Beschreibungen aus Privatoffenbarungen, über Darstellungen in der bildenden Kunst, über die Ikonenmalerei bis hin zum Grabtuch von Turin. Beim Turiner Grabtuch geht es aber letztendlich nicht um das Aussehen Christi, sondern um das Abbild eines auf grausame Art gekreuzigten Mannes. Dieses Abbild, das auf unerklärliche Weise auf das Tuch gekommen ist und namhafte Wissenschaftler aus aller Welt seit Jahrzehnten herausfordert, hält den Moment der Auferstehung Jesu Christi fest. Ein einzigartiges wahrhaftes Zeugnis für die ganze Menschheit.
Das dazugehörende Rahmenprogramm mit internationalen Referenten von Italien über Wien bis in die USA, soll dem Besucher die Gelegenheit geben sich mit dem Tuch auseinanderzusetzten, Fragen zu stellen und Antworten zu finden. Es freut mich sehr, dass wir diese einzigartige Ausstellung nun bei uns haben dürfen und so Gott will, wir diese auch unter den gegebenen Umständen durchführen können.

Im Namen des ganzen Pfarreiteams freue ich mich Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, zur Eröffnung der Ausstellung am 15.08.2021, um 10.00 Uhr, mit einem Festgottesdienst in unserer Pfarrkirche St. Marien Himmelfahrt mit zahlreichen Ehrengästen und anschliessendem Apéro, begrüssen zu können.

Es grüsst Sie herzlichst
Diakon Andreas Neira

Kurzvideo zur Ausstellung


Zur Infoseite » Grabtuch von Turin

Ähnlich

Pfarrei St. Marien
Röm.-kath. Pfarramt
Etzelstrasse 3
8820 Wädenswil
044 783 87 67
Felix Zgraggen (Foto: Sabine Zgraggen)
Verantwortlich: Felix Zgraggen
Bereitgestellt: 02.03.2021
social facebook